Punktspiele des SVS:
Die letzte Runde des Spieljahres 2019/20 findet am 18.7.2021 statt! (siehe Portal 64).
Schach im TV: Schach(t)räume - Bretter, die die Welt bedeuten am 13.6.2021 auf 3sat.

Seniorenschach

Rücktritt Günter König

Jörg Weißflog, 8.4.2021

Druckversion

Hallo Schachfreunde,

die Zeit der fortlaufenden Corona-Pandemie bringt auch im Nichtstun seine Veränderungen.

Ich möchte euch hiermit mitteilen das Schachfreund Günter König mit Wirkung vom 17.03.2021 aus dem Vorstand des Chemnitzer Schachverbandes e.V. und somit auch als Verantwortlicher Seniorenschach zurückgetreten ist. Sein aktueller Gesundheitszustand und sein Alter (82) waren die Gründe für seinen Rücktritt.

Im Namen des Vorstandes des CSV e.V. und aller Chemnitzer Schachfreunde möchte ich mich stellvertretend bei Günter König für seine langjährige, intensive, aufopferungsvolle und erfolgreiche Arbeit für den Schachsport in Chemnitz und Sachsen bedanken. Seine ehrenamtliche Arbeit im Verein der TSV IFA Chemnitz und des Vorstandes des Kreisverbandes Schach Chemnitz / Chemnitzer Schachverband waren immer geprägt von einer beharrlichen, akribischen und sorgfältigen Intensität. Er organisierte als Verantwortlicher Seniorenschach viele Turniere und Wettkämpfe für unsere älteren Schachfreunde, die gute Quantität zeigt sich in der sehr guten Qualität der durchgeführten Veranstaltungen. Dafür nochmals unseren herzlichen Dank.

Wir wünschen Günter in seinem Verein noch viele schöne Stunden und natürlich hoffentlich auch bald wieder viele interessante und spannende Schachpartien.

Organisatorischer Hinweis:
Bis zu entsprechenden Neuwahlen im Chemnitzer Schachverband e.V. (Termin???????), bleibt die Funktion des Seniorenschachverantwortlichen unbesetzt. Für Probleme oder Fragen steht der Vorsitzende Jörg Weißflog zur Verfügung.


Schach ohne Figuren in der Hand

Die Geschwister Clara und Lorenz Mehner aus Chemnitz haben sich dem Denksport verschrieben. Da Turniere derzeit nicht stattfinden können, haben sie es plötzlich mit ganz neuen Gegnern zu tun.

Thomas Reibetanz, Freie Presse vom 11.3.2021


Die Geschwister Clara und Lorenz Mehner spielen beide Schach für die USG Chemnitz.
Derzeit ist das nur bei Online-Turnieren möglich - doch dort sind beide sehr erfolgreich.

- Foto: Andreas Seidel
Ein Schachbrett ist einen reichlichen halben Meter breit. Um in Pandemiezeiten den gebotenen Abstand zu halten, fehlt also ein Meter. Und das macht Turniere, bei denen sich Spieler direkt gegenüber sitzen, derzeit unmöglich. Auch Clara und Lorenz Mehner müssen schon seit mehreren Monaten darauf verzichten, ihren geliebten Sport wie gewohnt auszutragen. Die Chemnitzer Geschwister spielen für die Universitätssportgemeinschaft (USG) und gehören zu den besten Nachwuchsspielern des Vereins. Weiterlesen ...

Dr.-Ing. Gerd Schwier verstorben

Günter Schmidt, 21.2.2021

Druckversion


Am Sonntag, den 21.02.2021, verstarb das Mitglied des SV ROCHADE Chemnitz e. V., unser Schachfreund Gerd Schwier. Er wäre am 17. April 73 Jahre alt geworden.
Gerd war ein in Chemnitz und Sachsen erfolgreicher und bekannter Schachfreund. Aktiv spielte er zuletzt bei der SG Neukirchen e. V. Bis zum Eintritt ins Rentenalter führte er in Chemnitz ein Unternehmen für Drahtziehtechnik.
Die Chemnitzer Schachfreunde und unser Förderverein verlieren in ihm einen sympathischen, stets freundlichen und hilfsbereiten Schachfreund.